Trendaktie Amazon

Börsenmakler

Bei der Trendaktie Amazon erfolgt im Jahre 2009 der grosse Durchbruch. Sie wurde Ende 2009 im Kurs dreistellig, sie überwand also die 100 USD Market. Ich kann mich noch an die Zeit erinnern, wo Amazon in Deutschland den Online Buchhändler ABC übernahm. Nachlesen kannst Du das im Artikel „Amazon kauft Online-Buchhändler ABC“ im Jahr 1998. Hintergrund war, dass ich bereits früher schon viele Bücher las und damals noch beim Online Buchhändler ABC kaufte.

Das Amazon allerdings einmal wirklich dieses grosse Online-Geschäft entwickeln würde, habe auch ich nicht geahnt. Auf alle Fälle entwickelte Amazon sein Geschäftsmodell im rasanten Tempo weiter. Ich möchte behaupten, dass viele in der Zwischenzeit das Einkaufserlebnis, die Rezensionen zu Produkten, die Möglichkeit von Abo-Bestellungen und zu guter letzt auch das Affiliate Partnermodell schätzen.

Trendaktie Amazon auf verschiedenen Zeitebenen

Egal ob bei Trendaktien oder anderen Aktien ist es immer wieder interessant sich verschiedene Zeitebenen anzugucken. Umso mehr man die Adler-Perspektive einnimmt, desto besser und eindeutiger werden für mich die Signale. Lass uns darum einfach bei der Trendaktie Amazon den Tages-, Wochen- und Monatschart anschauen.

Auf dem Tageschart kann man ausser einem Schwanken der Kurse nicht viel erkennen. Auch ein Gap von ca. 40 USD / ca. 360 zu 320 USD reisst hier ein Loch in den Chartverlauf. Wenn man also nicht gerade aktiv tradet, sondern wie wir in Trendaktien investiert, hilft dieser Chart nicht gerade weiter.

Gehen wir also einen Schritt weiter und schauen wir auf den Wochenchart.

Auf dem Wochenchart sieht man aktuell eine Seitwärtsbewegung Es könnte sich eine sogenannte Tasse mit Henkel entwickeln. Die Aktie pendelt im Moment zwischen 280 und 360 USD. Ich könnte mir vorstellen, dass man auch noch einmal Kurse um die 270 USD sehen könnte, so dass die letzten Tiefs nochmal durchstochen werden.

Der Wochenchart lässt im Moment auch keinen richtigen Aufwärtstrend erkennen. Also switchen wir zum Monatschart um.

Auf dem Monatschart ist der Aufwärtstrend eindeutig zu erkennen. Zieht man einen Trendkanal (hier nicht eingezeichnet) würde das Tief von ca. 280 USD das untere Ende des Trendkanals bedeuten.

Wie bereits oben erwähnt, wird man sich zukünftig sicherlich seitens Amazon auf folgende Bereiche fokussieren:

Werden wir also beobachten, ob das „grosse Geld verdienen“ bei der Trendaktie von Amazon zukünftig einsetzt. Aktuell investiert man ja sehr stark in die Zukunft.

Zusammenhängende Posts